Herzlich willkommen auf der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Merenberg

Ausflüge

8 .Löschzug Limburg-Weilburg besichtigt Buderus Werk Breidenbach (Landkreis Marburg-Biedenkopf)

Der 8. Löschzug Limburg-Weilburg aus Merenberg hält an seiner Tradition fest und führte wieder eine Exkursion zur Weiterbildung Ihrer Einsatzkräfte durch.
Die 22 Mitglieder des Katastrophenschutzzuges machten sich auf den Weg nach Breidenbach(im LK Marburg-Biedenkopf), um das dortige Buderus Werk und die dort stationierte Werkfeuerwehr zu besichtigen.

02_SDC13245Jonas Beblik, Mitglied der Zugführung des Merenberger Katastrophenschutzzuges, hatte als Angestellter und Mitglied der Werkfeuerwehr die Kontakte zur Werksleitung aufgenommen, die die Einsatzkräfte auf das herzlichste auf dem Werksgelände begrüßte.

Die Führung durch die Produktionsanlagen, die an diesem Tag vollständig ausgelastet war, brachte den Mitgliedern des 8. Löschzuges nahe, wie Bremsscheiben für die verschiedensten Autohersteller produziert werden. Angefangen von der Herstellung des Rohmaterials (Schmelzen von Metall und Zugabe von Zusatzstoffen) über die Anfertigung der Bremsscheiben und der abschließenden Endkontrolle blieb keine Station der kilometerlangen Produktionsstraße außen vor.

Abschließend wurde die auf dem Werksgelände stationierte Werkfeuerwehr besichtigt, die Rund um die Uhr für den aktiven und vorbeugenden Brandschutz, den Sanitätsdienst und technische Hilfeleistung in Einsatzbereitschaft ist.

„Es ist wirklich interessant und spannend, welche Komponenten berücksichtigt werden müssen, um eine solche komplexe Industrieanlage, deren Mitarbeiter und die Umgebung zu schützen. So etwas kennen wir als Freiwillige Feuerwehr überhaupt nicht“,

lautet das Fazit des Zugführers Jens Vorländer nach der Besichtigung.

Im Werk Breidenbach sind rund 1000 Mitarbeiter beschäftigt, von denen ein Großteil im Schichtbetrieb (je 8 Stunden Früh,-Spät,-Nachtdienst) tätig ist. Von Breidenbach aus, verlassen pro Jahr rund 20 Millionen Bremsscheiben und Komponenten für den PKW Bau das Werk und werden national und international an die Autohersteller ausgeliefert. Die stetig wachsende Nachfrage, erfordert eine Erweiterung des Werkes, welche stets voran schreitet.

„Es ist schon beeindruckend, wenn sich kilometerweit Bremsscheibe an Bremsscheibe durch die Anlage auf Förderbänder reihen. Auch die genaue und qualifizierte Bearbeitung dieses lebenswichtigem Element im PKW ist nicht zu verachten, denn kommt es zu einem Versagen dieser Bremsscheiben, wird es im Straßenverkehr gefährlich“.

Der 8. Löschzug bedankt sich für die Organisation und hervorragende Durchführung dieser Exkursion bei den Verantwortlichen des Buderus Werk Breidenbach, den Mitgliedern der Werkfeuerwehr und Jonas Beblik.

In zwei Jahren, wird sich der 8.Löschzug erneut zu einer Exkursion aufmachen, um eine Erfahrung und Wissen reicher zu sein. Dies ist seit Bestehen des Löschzuges ein fester Bestandteil des Dienstplanes.