Herzlich willkommen auf der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Merenberg

Frauenstammtisch

Im Jahre 2009 wurde bei der Feuerwehr Merenberg beschlossen einen Frauenstammtisch zu gründen. Zu diesem Zeitpunkt führte Kornelia Beck als Vorsitzende den Feuerwehrverein seit einem halben Jahr und gründete am 27.02.2009  den Frauenstammtisch. Man traf sich an diesem Abend zum ersten Mal mit insgesamt 15 Frauen im Feuerwehrhaus in Merenberg.  Mit von der Partie waren der damalige Gemeindebrandinspektor Waldemar Röth sowie Silke Meuser, Feuerwehrfrau und damalige Gemeindejugendwartin, aus Allendorf, die den Frauen die Feuerwehr näher bringen wollte.

Den Gedanken einen Frauenstammtisch zu gründen hatte der Vorstand des Feuerwehrvereins bereits Ende 2008 um den Frauen die Feuerwehr näher zu bringen, Mitglieder für die Feuerwehr zu gewinnen bzw. interessierte Frauen über Themen der Feuerwehr zu informieren. Zwischenzeitlich hat der Frauenstammtisch einen festen Bestand von ca. 20 Frauen, die sich in allen Bereichen engagieren und ihr Talent unter Beweis stellen.

Im Laufe der vergangenen 5 Jahre wurden neben einem Erste-Hilfe-Kurs, einer Hygieneschulung, einem Feuerlöschertraining, verschiedene Informations- und Themenabende für die Frauen angeboten und durchgeführt. Hier konnte immer eine rege Beteiligung verzeichnet werden.

Aber auch die Gemeinschaft kommt hier nicht zu kurz. Mit Ausflügen zu einer Weinfassübernachtung nach Rüdesheim, dem jährlichen Besuch eines Weihnachtsmarktes oder aber auch einer Pilgertour über 3 Tage, die im letzten Jahr zum ersten Mal stattfand und in diesem Jahr weitergeführt wird, werden immer wieder neue Impulse geschaffen um das Miteinander zu pflegen.

Bei den monatlichen Treffen, immer am letzten Freitag im Monat im Feuerwehrhaus in Merenberg, wird eine sehr gute Beteiligung verzeichnet. Neue Mitglieder sind immer willkommen, wie die Vorsitzende des Feuerwehrvereins Kornelia Beck mitteilt.

von links: Heike Mehl, Margit Fellmann, Martina Cromm, Carolyn Höftmann, Mechthild Langhof, Anna Schermuly, Doris Schuld, Angelika Nonnweiler, Marita Langhof, Kornelia Beck, Halina Hardt, Karin Zeidler, Rosel Kurz, Susanne Röth, Petra Ludwig und Brigitte Müller.